Erster Kletter-Aktionstag für Schüler mit geistiger Behinderung

Ungewöhnlich großer Andrang herrschte soeben an einem Vormittag in unserem Kletter- und Boulderzentrum. Denn dort richtete die Sektion in Kooperation mit Special Olympics Hessen erstmals einen Kletter-Aktionstag für Schülerinnen und Schüler mit geistiger und mehrfacher Behinderung aus. Der Einladung gefolgt waren neun Schulen aus Hessen mit 63 Mädchen und Jungen unterschiedlichen Alters samt ihren Betreuern. Ab 10 Uhr hatten die Kids fast drei Stunden lang die Gelegenheit, sich beim Seilklettern sowie beim Bouldern auszuprobieren. Dabei konnten Ängste überwunden und neue Kontakte geknüpft werden. Bei der Mittagspause wurden die Gastgeber unterstützt durch  Lebensmittelspenden des Supermarkts Tegut und des Schwälmer Brotladens. „Die Stimmung war unglaublich gut und die Gesichter strahlten“, freuten sich die Hauptorganisatorinnen Julia Abel vom Inklusiven Klettertreff des Alpenvereins und  Anne Effe von Special Olympics. Wegen der guten Resonanz und der starken Nachfrage legten sie spontan eine Wiederholung dieses Aktionstages für den 17. April fest.

 

 

 

Newsletter bestellen

Hier könnt ihr unseren Newsletter bestellen