Leichte Hochtour in den Stubaier Alpen

Ausbildungstour

Fortbildung für Bergfreunde, die bereits einen Grundkurs Hochtouren besucht und genügend Kondition haben.

Der Kurs richtet sich an Teilnehmer, die bereits einen Grundkurs Hochtouren besucht haben oder vergleichbare Kenntnisse besitzen. Diese Kenntnisse können hier aufgefrischt und vertieft werden. Wir bewegen uns im weglosen Gelände, auf Gletschern und auch leichte Klettereien gehören zum Programm, klassisches Hochtourengelände also. Voraussetzungen: Grundkenntnisse der Sicherungs- und Knotentechnik werden vorausgesetzt, ebenso wie erste Erfahrungen im Steigeisengehen.Schwindelfreiheit und Grundkondition für Touren von 7-9 Stunden sind notwendig. Touren/Inhalte: Möglicher Ablauf (abhängig vom Wetter und er Kondition der Teilnehmer):Wir starten auf der Nürnberger Hütte und besteigen von dort den östlichen Feuerstein (3267m). Dann wechseln wir über den Wilden Freiger (3418m) zum eindrucksvoll gelegenen Becherhaus. Am nächsten Tag geht es weiter über den Übeltalferner zur Müllerhütte. Diese dient als Ausgangpunkt für die Sonnklarspitze (3467m) und dann geht es über den Ostgrat zum Wilden Pfaff (3458m) und weiter zum Zuckerhütl (3505m), Die nächste Nacht verbringen wir auf der Hildesheimer Hütte, eventuell gehen wir von dort noch eine weitere Tour bevor wir mit der Stubaier Gletscherbahn wieder zurück ins Tal fahren.Im Vordergrund stehen die gemeinsamen Touren aber auch die wichtigen Ausbildungsinhalte werden unterwegs nochmal wiederholt.

Tourendetails

07.07.2019 - 14.07.2019

Kondition:
schwer
Technik:
Fortgeschrittene
Jürgen Dersch