Kletterbunker

Der hintere Spitzbunker in der Hanah-Arendt-Straße 10-12/Ecke Ernst-Toller-Weg 1auf dem Gelände der GSW wurde vor einigen Jahren mit viel Eigeninitiative und kreativen Ideen umgebaut. Die Idee und Vorplanung entstanden in einem Seminar der Justus-Liebig-Universität. Finanziert wurde er von den vier Kooperationspartnern Allgemeiner Hochschulsport (AHS), DAV Sektion Gießen-Oberhessen, Gesellschaft für soziales Wohnen (GSW) und der Jugendhilfe von AWO/GfBS, die den Turm für unterschiedliche Ziele nutzen werden (Kletterausbildung, Jugendarbeit, Training usw.). Kletterer, die den Turm selbstständig nutzen möchten, müssen hierzu die gültige Kletterordnung unterzeichnen und sollten in der Lage sein, ihr Seil im Vorstieg einzurichten.

Weitere Informationen sowie die Kletterordnung finden sie unter http://www.kletterbunker.de

Newsletter bestellen

Hier könnt ihr unseren Newsletter bestellen